Zwischen den Hackeschen Höfen und Skandinavien – Eine Wahlkreisfahrt

Wieder einmal ging es für eine Gruppe von fast 50 Schleswig-Hosteiner*innen nach Berlin, um meine Arbeit auch vor Ort kennenzulernen. Zwischen dem 2. und dem 4. September hatten meine Gäste bei herrlichem Berliner Spätsommerwetter mal einen eingehenderen Blick in meine parlamentarische Tätigkeit.

Sowohl der Besuch im Bundestag, verbunden mit einer Diskussionsrunde in den Sitzungsräumen der Fraktion DIE LINKE als auch der Infobesuch im Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend waren sehr interessant. Gerade letzteres zeigte jedoch auch, warum DIE LINKE im Bundestag so notwendig ist. Auf einer abendlichen Spreefahrt durch Berlin dauerten die Diskussionen daher munter an.

Das Beiprogramm der Fahrt führte uns außerdem ins „Felleshus“. In diesem gemeinsamen Begegnungszentrum von Dänemark, Norwegen, Schweden, Finnland und Island können sich die Teilnehmer über ihre diplomatische Arbeit informieren. Gleichzeitig berichtete ich auch etwas von meiner Arbeit in der Parlamentariergruppe für die nordischen Länder.

Zum Abschluss gab es dann noch einen Besuch der Hackeschen Höfe, mit dem Anne-Frank-Museum und der wiederhergestellten Blindenwerkstatt Otto Weidt, bei dem wir unvergessliche Eindrücke mitnahmen.

Die nächste Wahlkreisfahrt findet im November statt und steht ganz unter dem Schwerpunkt „Frauenpolitik“. Anmeldungen dafür nehmen wir über unsere Internetseite gerne entgegen.