Reden im Deutschen Bundestag

  • Raus mit den Männern aus dem Reichstag … und rein in die Häuser mit den Frauen hier
  • Nichtstun tötet! hier
  • Eine Behinderung ist immer noch ein Armutsrisiko – das müssen wir abstellen. hier
  • Informationen über Schwangerschaftsabbrüche – Fauler Kompromiss hier
  • Keine Kompromisse – weg mit 219a! hier
  • Werbungsverbot für Tabak nein – Informationsverbot für Schwangerschaftsabbrüche ja? hier
    • Zwischenintervention hier
  • Aktuelle Stunde zum § 218a StGB hier (Titel der Rede?)
  • Verhütungsmittel kostenfrei zur Verfügung stellen hier 
  • Werbung für Schwangerschaftsabbruch hier  (Titel der Rede?)
  • Freiheit und Gleichheit brauchen soziale Sicherheit und Solidarität (Aktuelle Stunde) hier
  • Zur Ratifizierung der Istanbul Konvention hier (Titel der Rede?)
  • Zur Förderung der Transparenz von Entgeltstrukturen hier (Titel der Rede?)
  • Diskriminierung bekämpfen – Verbandsklagerecht einführen hier
  • Zur Vereinbarkeit von Arbeit und Leben hier (Titel der Rede?)
  • Selbstbestimmugsrecht von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern stärken hier
  • Zum Schutz der sexuellen Selbstbestimmung hier (Titel der Rede?)
  • Sexismus die Rote Karte zeigen Aktionsplan gegen Sexismus hier
  • Zur Regulierung des Prostitutionsgewerbes hier (Titel der Rede?)

    • Zwischenintervention hier
  • Zukunft der Hebammen und Entbindungspfleger sichern – finanzielle Sicherheit und ein neues Berifsbild schaffen hier
  • Rechtsanspruch auf Schutz und Hilfe für von Gewalt betroffene Frauen – Bundeseinheitliche Finanzierung voranbringen hier
  • Selbstbestimmungsrechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern stärken hier
  • Zum Übereinkommen gegen Frauendiskriminierung (CEDAW) hier (Titel der Rede?)
  • Zur Lohngleichheit von Männern und Frauen hier (Titel der Rede?)
  • Gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit für Frauen und Männer durchsetzen hier

Diese und weitere Reden im Bundestag sind auch hier zu finden.


  • Rede am 24. November 2017 in Gießen: Parlamentarische Veränderungen brauchen außenparlamentarische Bewegungen hier klicken