6000 Pflegekräfte mehr für Kliniken und Pflegeheime

Deutschland hat europaweit die wenigsten Pflegekräfte pro Patient. 100.000 zusätzliche Vollzeitstellen in der Pflege bräuchte es mindestens, um wenigstens unterer Durchschnitt zu sein. In den Krankenhäusern in Schleswig-Holstein fehlen rund 4.000 Pflegekräfte. In der Altenpflege sieht es nicht besser aus: Arbeitsverdichtung, Stress und fehlende Zeit für Zuwendung und Gespräche mit den zu Pflegenden prägen den Arbeitsalltag der Pflegekräfte.
Aber: Dieser Pflegenotstand ist nicht vom Himmel gefallen! Und wir müssen uns nicht mit diesen Zuständen abfinden. Über die Ursachen und über die konkreten Auswirkungen des Personalmangels in der Pflege sprechen ver.di-Gewerkschaftssekretärin Heike Maser-Festersen und MdB Cornelia Möhring. Gemeinsam wollen wir diskutieren, was wir dagegen tun können, denn gute Pflege, das muss drin sein.

Cornelia Möhring, MdB und stellv. Fraktionsvors. der Linksfraktion
Heike Maser-Festersen, ver.di-Gewerkschaftssekretärin
Marianne Kolter, Landessprecherin der LINKEN und Spitzen-
kandidatin zur Landtagswahl
Lorenz Gösta Beutin, Landessprecher der LINKEN: Moderation

DATUM24.02.2017
UHRZEIT19:00 Uhr
ORTLinkes Zentrum
Bauerweg 41
25335 Elmshorn