Freundliches Gesicht ist bloß Maskerade

„Das Asylpaket II entlarvt das freundliche Gesicht, das die Kanzlerin gerade der Welt zeigen will, wieder einmal als bloße Maskerade. Die Aussetzung des Familiennachzugs für subsidiär Schutzberechtigte ist mehr als ein harmloses Zugeständnis im Koalitionsstreit. Unweigerlich wird es die Zahl der Toten im Mittelmeer erhöhen. Denn viele Frauen und Kinder werden wieder vermehrt illegale und unsichere Fluchtwege nutzen, die sie noch mehr als ihre Männer großen Gefahren aussetzen“, kritisiert Cornelia Möhring, frauenpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag mit Blick auf die Einigung der Koalitionsspitzen auf ein Asylpaket II.

„Selbst wenn Frauen und Kinder zurückbleiben, sind sie dort nicht sicher. Denn subsidiären Schutz bekommt man etwa, wenn im Land ein Bürgerkrieg herrscht oder Folter und Todesstrafe drohen. Es ist vollkommen klar, dass die Sorgen und Ängste ihrer Männer in Europa immens sein müssen. Das ist nicht nur unmenschlich, sondern bremst die Integration. Kommen die Frauen und Kinder in zwei Jahren nach, hinken sie bei der Integration auch noch hinterher. Ich befürchte, das weiß auch die Bundesregierung und spielt ganz bewusst damit.“

Schlagwörter: ,