Was ist los in Griechenland und wie weiter mit Europa?

Seit dem Showdown im Sommer 2015 – als Griechenland vor der „Alternative“ stand, entweder das Diktat der Troika zu akzeptieren
oder den Staatsbankrott und eine soziale Katastrophe in Kauf zu nehmen,
ist es in der Öffentlichkeit um Griechenland stiller geworden.
Seitdem befindet sich die griechische Regierung in einer schwierigen
Lage und muss die einst heftig bekämpften Sparauflagen umsetzen.
Darunter eine Mehrwertsteuererhöhung, die Gift für die Konjunktur
bedeutet und eine Kürzung der Renten. Doch auch wenn versucht wird enge Spielräume zu nutzen, kommt das Land nicht auf die Füße und braucht aber so dringend „Licht am Ende des Tunnels“. Insgesamt steht es nicht gut um die Zukunft Europas. Geschlossene Grenzen, der Abbau demokratischer und emanzipatorischer Rechte und ein Rollback in Fragen sexueller Selbstbestimmung, das Erstarken rechtspopulistischer Parteien, Kriege und Krisen in europäischer Nachbarschaft, die „Brexit“ Entscheidung in Großbritannien und einiges mehr.
Für uns LINKE kann die Antwort nicht in einem zurück ins Nationalstaatliche liegen, wir wollen ein friedliches, demokratisches und solidarisches Europa. Was dafür nötig ist und was wir selber beitragen können, um den Kampf um die Zukunft Europas zu gewinnen, wollen wir mit euch / mit Ihnen diskutieren.

VA Conni und Axel in Elmshorn

DATUM15.07.2016
UHRZEIT19:00 Uhr
ORTLinkes Zetrum
Bauerweg 41
Elmshorn