Drei Tage Berlin

2017 02 23 Wk-Fahrt

Wieder einmal hatte ich Ende Februar eine Gruppe von fast 50 Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern, darunter sehr viele aktive DGB-Mitglieder, zu Besuch in Berlin. Direkt nach der Anreise hatte die Gruppe einen Termin beim Bundespresseamt, wo nicht nur die Besucherfahrten der Abgeordneten des Bundestages koordiniert werden sondern auch die gesamte Pressearbeit der Bundesregierung. Danach ging es in die Rosa-Luxemburg-Stiftung, wo es eine sehr angeregte Diskussion über die Aufgaben der Partei-Stiftungen in unserem demokratischen System gab.

Am nächsten Tag standen ein Besuch beim Bundesrat und ein langer Nachmittag im Bundestag auf dem Programm. Neben einem Vortrag im Plenarsaal hatten wir eine sehr angeregte Diskussion über meine Arbeit als Bundestagsabgeordnete in Berlin und vor Ort in Schleswig-Holstein.

Den Abschluss fand die Reise dann mit der Besichtigung des deutsch-russischen Museums in Karlshorst, wo die Teilnehmer*innen sich über die deutsch-russische Geschichte und vor allem über die Befreiung Deutschlands vom Faschismus durch die sowjetischen Truppen informieren konnten.

Alles in allem war es wieder einmal eine gelungene Fahrt, die wohl bei allen Teilnehmenden einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat.

Schlagwörter: