Gute Reise!

©ggw

Bericht aus dem Wahlkreis von Gabi Gschwind-Wiese

Angelina und ihre Freundinnen hatten einen Traum: Einmal nach Miami! Das mag erstmal nicht so außergewöhnlich klingen, aber wenn man in Familien groß wird, die von Grundsicherung leben, klingt so ein Reiseziel schon sehr utopisch. Doch zusammen ist man stark und kann Pläne schmieden und umsetzen: So haben die Jugendlichen Waffeln verkauft, Flohmarktstände organisiert, in Kellern der Nachbarschaft „klar Schiff“ gemacht. Nach gut dreitausend Arbeitsstunden hatten sie knapp viertausend Euro eingenommen, aber es fehlten noch 400 Euro für ihre Traumreise. (mehr …)

Grün muss seinen Platz haben – auch in der Stadt

Cornelia Möhring besucht Baumschule in ihrem Wahlkreis

Pinneberg ist ein Baumschulland. Nirgendwo sonst in Deutschland konzentriert sich die Branche so stark wie hier, knapp 3.000 Hektar Land bewirtschaften sie in der Region.

Trotz rückläufiger Tendenz ist es daher immer noch ein bedeutender Wirtschaftszweig im Kreis mit rund 200 Betrieben und vielen hundert Arbeits- und Ausbildungsplätzen. Die Baumschule Clasen & Co in Rellingen ist eine davon, Cornelia Möhring hat sie nun besucht.

(mehr …)
Schlagwörter:

Proud to be Your Friend

Seit September 2018 gibt es die zentrale Ansprechstelle LSGBTIQ* der Landespolizei Schleswig-Holstein. Die beiden Polizisten Jens Puschmann und Tobias Kreuzpointner, siehe Foto rechts und links, sind diejenigen, die dieses Modellprojekt auf den Weg gebracht haben und es nun mit Herzblut ausfüllen. Ihre Aufgabe:Vertrauen schaffen und ein NEIN zu jeglicher Form von Diskriminierung und Hasskriminalität verdeutlichen! Praktisch bedeutet das: viel Vernetzungsarbeit und konkrete Unterstützung Betroffener, aber auch Aus- und Fortbildung. Lesbische Frauen, schwule Männer, bisexuelle Personen, transgender, inter* und queere Menschen (LSBTIQ*) sind Bestandteil der Gesellschaft (und damit auch der Polizei), aber oft Gewalt und Diskriminierungen ausgesetzt.

(mehr …)

Aktive im städtischen Krankenhaus Kiel: Der Mensch muss wieder im Mittelpunkt stehen

Aktive aus dem städtischen Krankenhaus in Kiel haben Gesundheitsminister Jens Spahn einen Offenen Brief geschrieben und darin auf die Situation in den Krankenhäusern aufmerksam gemacht. Der Brief wurde mir nun im Bundestag übergeben, siehe Foto.

“Bitterer Brief an den Minister” titelt die Eckernförder Zeitung über das Schreiben. “Immer weniger Personal für immer mehr Patienten – für die Krankenschwestern und Pfleger, die Therapeuten und Ärzte kann es so nicht mehr weitergehen. Der Appell lautet: Die Mensch muss wieder im Mittelpunkt stehen. Hier ein Video von der Aktion “12:44, Hand in Hand – Post für Spahn”

Schlagwörter: ,

Unterstützung für Ernst-Puchmüller-Garten in Lübeck

Mit einem 500-Euro-Scheck schaute Cornelia Möhring bei den linken Kleingärtnern und -gärtnerinnen des Ernst-Puchmüller-Gartens in Lübeck vorbei. Regelmäßig spendet sie einen Teil ihrer Abgeordnetendiät an Projekte in Schleswig-Holstein. Diesmal für die Kleingarten, in dem unter anderem  Grünkohl, Erdbeeren und Kartoffeln gedeihen.

Das Geld wurde für einen Stromaggregat verwendet und für Holz, aus dem Hochbeete gebaut wurden.

Mehr über das Gartenprojekt des Hansestadtverbandes DIE LINKE Lübeck.

Die Börteboote von Helgoland – warum wir sie erhalten müssen!

Die Börteboote von Helgoland sind aus der Geschichte der Insel nicht wegzudenken. Es ist für die vielen Touristinnen und Touristen immer wieder ein Ereignis, wenn nach der kurzweiligen Fahrt (bei viel Seegang: nach der langen Fahrt) die roten Felsen am Horizont auftauchen und dann etwas später das Ausbooten beginnt. Eine Reise nach Helgoland wäre nicht vollständig, wenn es die Börteboote nicht gäbe! (mehr …)

Schlagwörter:

Fregatte Ex Karlsruhe: Keine Ansprengversuche ohne Blasenschleier!

Foto: Nabu

Mit der Veröffentlichung der Antwort der Bundesregierung auf meine Kleine Anfrage zu den Ansprengversuchen an der Fregatte Ex Karlsruhe im Sperrgebiet Schönhagen in der Ostsee vor Schwansen nahm die Diskussion um das Vorhaben an Fahrt auf. Im Oktober beginnt nun die Zeitspanne, innerhalb derer irgendwann eine Woche lang auf den Rumpf der Ex Karlsruhe geschossen werden soll und Minen unter dem Schiffskörper detonieren werden. Diese Zeitangaben hat uns die Bundeswehr auf Nachfrage vor einiger Zeit gegeben, den Bedenken und dem Protest der Menschen begegnet sie aber weiterhin mit arrogantem Schweigen. (mehr …)

Jetzt gegen die Ansprengversuche vor Damp aktiv werden!

Nase zuhalten, abtauchen, pupsen. Wer das als Kind in der Badewanne ausprobiert hat, dem wird dies ein Leben lang in Erinnerung bleiben. Unter Wasser wird jedes Schallereignis um ein Vielfaches intensiver.

Die Gesetzmäßigkeiten der Ausbreitung von Schall unter Wasser führen aber auch dazu, dass die Unterwasserfauna im Ostsee-Küstenabschnitt zwischen Damp und Schleimündung regelmäßig heftig in Mitleidenschaft gezogen wird. Im dortigen Sperrgebiet Schönhagen übt und testet die Bundeswehr seit Jahrzehnten. Dabei wird geschossen, beschossen, gesprengt, angesprengt und die Folgen für die marine Umwelt scheinen den Verantwortlichen bislang eher egal. (mehr …)

Twitter

LOTTA

Lotta Nr. 13: Banden bilden – Aufbruch der Frauen!

Aktionen von, mit und für Frauen. 100 Jahre Frauenwahlrecht.
Verband Alleinerziehende feiert Geburtstag. Riesinnen in der
Geschichte. Warum wir Zeitsouveränität brauchen.
Unser Thema!
Link: Lotta #13 als PDF

Lotta kostenfrei abonnieren

Unterwegs

Bericht von der Reise nach Griechenland vom 2. bis 4. September 2019
Die EU muss endlich eine menschenwürdige Aufnahme von Schutzsuchenden durchsetzen und die Hotspots an der EU-Außengrenze in Griechenland schließen. Hier gehts zum Reisebericht

Bericht von der Reise nach Südafrika vom 19. bis 26. Mai 2019
Die Reise hat nur wenige Tage nach der Wahl für ein neues Parlament am 8. Mai 2019 stattgefunden. Hier gehts zum Reisebericht

Berichte von der Reise nach Island Mai/Juni 2018
Wie steht es um die Frauenrechte in Island? Ist es wirklich das Traumland der Gleichstellung? Hier geht es zum Reiseblog

Berichte von der Delegationsreise nach Island und Schweden im Mai 2016
Von 22.-27. Mai 2016 befand ich mich auf einer Delegationsreise der Deutsch-Nordischen Parlamentariergruppe in Island und Schweden. Zum Blog

Berichte von der Frauenrechtskommission in New York im März 2015
Als frauenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE und Delegationsleitung des Familienausschusses im Bundestag nehme ich vom 9.-13. März 2015 an der Frauenrechtskommission der Vereinten Nationen in New York teil.  Zum Blog