20. Juni: Refugees Welcome – Flucht ist kein Verbrechen!

Ein breites Bündnis ruft zusammen mit unserer Fraktion, der Delegation im Europaparlament und der Partei zu einer Kundgebung zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2015 vor dem Brandenburger Tor auf.

Die Kundgebung mit Musik startet um 16 Uhr. 

POSTKARTE der Linksfraktion zum Download

——————————————————-

Aufruf zur Kundgebung am 20. Juni

Refugees Welcome – Flucht ist kein Verbrechen

Wir alle verfolgen mit großem Entsetzen und wachsender Empörung das große menschliche Drama, welches sich seit Jahren im Mittelmeer vollzieht. Tausende Menschen, Junge, Alte, Frauen, Kinder verlieren auf der Flucht vor Krieg, politischer Verfolgung und unmenschlichen Lebensbedingungen ihr Leben. Sie verlieren es auch, weil die Bereitschaft der Europäischen Union und ihrer Mitgliedsländer, ihnen zu helfen, nicht ausreicht und bei vielen Akteuren gar nicht vorhanden ist. Daran ändern auch die von Zeit zu Zeit und unter dem Druck schrecklicher Ereignisse vorgetragenen Mitleidsbekundungen wenig. Die aktuelle Reaktion der Europäischen Union auf die Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer ist dafür ein erneuter Beleg. Es wird u. a. vorgeschlagen, Schleuserboote zu zerstören, alle Flüchtlinge mit Fingerabdrücken zu registrieren, um anschließend mehr Flüc htlinge als bisher schneller abschieben zu können. Gleichzeitig will die Bundesregierung die schlimmste Asylrechtsverschärfung seit 1993 durchführen. Diese wird von Kritiker_innen z. T. als “Inhaftierungsprogramm” für Asylsuchende bezeichnet.

Wie soll das helfen, Leben zu retten, die Würde der Menschen zu wahren?

Zugleich finden in vielen Städten rassistische Aufmärsche mit zum Teil zehntausenden Teilnehmenden statt, gesteuert von Rechtpopulisten und Neonazis, brennen wieder Asylbewerber- und Flüchtlingsunterkünfte. Festzustellen ist aber auch eine erfreuliche humanistische und zivilgesellschaftliche Bewegung gegen diese Entwicklung, es bleibt jedoch eine breite Unterstützung dieser Initiativen und entsprechende Maßnahmen aus der Politik unseres Landes und der Europäischen Union in vieler Hinsicht aus.

In dieser Situation halten wir es für angebracht, am Weltflüchtlingstag auch in der Bundeshauptstadt Berlin unter der Überschrift »Refugees Welcome – Flucht ist kein Verbrechen« ein sehr deutliches öffentliches Signal gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit und für einen grundsätzlichen Wandel in der Flüchtlingspolitik der Bundesregierung und der Europäischen Union zu setzen.

Nein zur Asylrechtsverschärfung der Bundesregierung

Für ein solidarisches Miteinander zwischen Menschen statt Ausgrenzung

Refugees Welcome – Flucht ist kein Verbrechen

 

Refugees_Welcome_Motiv_neutral_1200x630px 

Unterstützende (in alphabetischer Reihenfolge):

Allmende – Haus alternativer Migrationspolitik und Kultur Berlin Allmende e.V.

Aktion Stadt und Kulturschutz Schwerin

Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin (ARAB)

Antilogos NRW (Gruppe von griechischen und zypriotischen AktivistInnen)

Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Berlin

ARI – Antirassistische Initiative Berlin

Artefakte.Aktivierung (Künster_innengruppe)

Asylum Seekers’ Movement

Attac Deutschland

BANKLEER (Künstler_innengruppe

Blockupy Bündnis

Blockupy Plattform Berlin

Bündnis gegen Rassismus und Rechtspopulismus Bremen

Bündnis Griechenlandsolidarität Berlin

Bündnis Refugee Schul- und Unistreik Bündnis Neukölln

Miteinander für Demokratie, Respekt und Vielfalt

Coop Antikriegscafe Berlin

DeutschPlus e.V.- Initiative für eine plurale Republik

Die Goldenen Zitronen (Musikband)

DIE LINKE

DIE LINKE Brandenburg

DIE LINKE. Fraktion im Bundestag

DIE LINKE im Europaparlament

EcoMujer e.v.

Eine Welt Netzwerk Hamburg e.V.

emanzipatorisch, feministisch, integrativ e.V.

European Alternatives

#GehtAuchAnders – Künstlerinitiative für eine mutigere Politik

Grüne Jugend

HDP Berlin

Informationsstelle Lateinamerika – ila

Institut für Theologie und Politik

internationale sozialistische linke (isl)

Interventionistische Linke (IL)

Izquierda Unida Berlin

Izquierda Unida Deutschland

Kotti & Co – Die Mietergemeinschaft am Kottbusser Tor

Komitee für Grundrechte und Demokratie

Kommission “Globalisierung und soziale Gerechtigkeit”

Pax Christi

Labournet Germany

Linksjugend [solid]

marxistische linke – ökologisch

Missy Magazine (feministisches Magazin)

my right is your right kampagne (Kampagne der Berliner Theater mit geflüchteten)

Podemos Berlin

Schwabinggrad Ballett (Aktivisist_innen/Künstler_innen Hamburg)

SDS Bundesvorstand Sozialistische Linke in DIE LINKE

Sympáthia – deutsch-griechische Solidarität Bremen

Syriza Berlin

Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg, Berlin-Brandenburg Türkiye Toplumu

Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte

Zecko – Antifaschistisches Lifestyle Magazin