02.07.: “Alle Plätze im Frauenhaus sind leider belegt”

– Frauenhäuser bedarfsgerecht ausstatten und sicher finanzieren!

Demonstration für verbindliche Regelungen zu einer bedarfsgerechten Frauenhausfinanzierung anlässlich der Gleichstellungs- und FrauenministerInnen-Konferenz (GFMK)

ARTIKEL ZUM THEMA:

40 Jahre Ignoranz, Heide Oestreich in der taz vom 01.07.2015

“‘Aus meiner Sicht ist der Bund auf jeden Fall verpflichtet, sich an den Kosten zu beteiligen, weil er für die „Herstellung gleichwertiger Lebensverhältnisse“ zu sorgen hat, so Cornelia Möhring, frauenpolitische Sprecherin der Linken.’ Die Kosten für das im Grundgesetz verbriefte Recht auf körperliche Unversehrtheit dürften nicht alleine den Kommunen und Ländern zugeschoben werden oder gar zu den betroffenen Frauen.

Zusammen mit den Grünen will die Linke im September diesen Jahres in einem Fachgespräch klären, ob dafür die konkrete Formulierung eines Rechtsanspruches hilfreich ist.”

Den vollständigen Artikel gibt es hier.